Uni zu klein? Studenten raus!

Wieder mal ein grundsympathischer Auftritt des kölner Rektors bei der Lokalzeit des WDR gestern Abend. Axel Freimuth erzählte gutgelaunt, dass mit Gabeln bewaffnete Studenten ihm in der Mensa den Salat weggegessen hätten, mit der Begründung, nach der Einführung der Studiengebühren hätten sie kein Geld mehr, selber etwas zu Essen zu kaufen.

Weniger lustig: Die Strategie, wie die Kapazitätsprobleme der kölner Universität gelöst werden sollten. Unverblümt erzählte Herr Freimuth, dass dies vor allem durch Studiengebühren und Bachelor-Studiengänge gelöst werden sollte. Bravo, Axel:

Ehe zu viele Studenten die Hörsäle sprengen, verlangt man einfach mal Studiengebühren, die einen guten Teil schon mal abschrecken. Der Rest wird dann durch Bachelor-Studiengänge in zwei, drei Jahren durchgepeitscht und schon haben wir das Problem gelöst.

So sieht also die Bildungspolitik der Zukunft aus.

Advertisements
  1. #1 von Christina am Januar 13, 2007 - 9:28 am

    Zumal jene in Bachelorstudiengängen quasi eher verbildet werden, da man nicht ernsthaft annehmen kann, dass junge Menschen in so kurzem Zeitraum zu umfassend Gebildeten und reflektiert Denkenden entwickelt werden.

    D-Bildungspolitik scheint am Ende zu sein, gewollt sind nur billige Arbeitskräfte, bloss nicht zu intelligente und eigenständig denkende Menschen.

  2. #2 von fernstudium am Januar 29, 2007 - 5:14 pm

    Es geht darum, dass Heizung und Strom immer teurer werden. Da kann auch eine Studiengebühr nicht viel dran ändern. Denkt doch alleine, was an „Nebenkostennachzahlungen“ jedes Jahr mehr anfallen! Und da ja jeder Student auch Internet zuhause bzw. Internetcafes in ausreichender Zahl verfügbar sind, die Studierenden nachhause zu verlagern – also per Fernstudium. Da verbrauchen sie dann ihre eigenen Heiz- und Stromkosten und nicht die von gevatter Staat 🙂 Das Ganze natürlich unter dem Deckmäntelchen der Vereinfachung… studieren von zuhause aus, welch ein großer Segen für uns.

  3. #3 von fernstudium am Januar 31, 2007 - 12:59 pm

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: