Verbösertes Fachchinesisch

Der Verwaltungsakt ist dann verbösert, wenn der Widerspruchsbescheid mindestens eine zusätzliche Beschwer enthält.

Ohne Worte.

Advertisements
  1. #1 von vector85 am Januar 12, 2007 - 4:46 pm

    und? was ist an so einer meisterlichen formulierung auszusetzen?

  2. #2 von alleswasrechtist am Januar 12, 2007 - 5:05 pm

    Naja. Verbösert und Beschwer sind schon etwas seltsame Vokabeln, finde ich.

  3. #3 von hiwihalle am Januar 13, 2007 - 10:11 am

    „Verbösert“ hört sich für mich wie Kleinkindsprache an. Das macht quasi „Aua“ in den Ohren.
    Aber was hast du gegen „Beschwer“? Ein herrliches Wort, das z. B. der „Beschwerde“ zugrunde liegt. Ein Hinweis auf die grundsätzlich subjektiv-rechtliche Ausrichtung des Rechtsschutzes.

  4. #4 von alleswasrechtist am Januar 13, 2007 - 11:40 am

    Beschwer ist zweifelsohne ein schönes deutsches Wort, das viel zu selten benutzt wird. Allerdings wird es so selten benutzt, dass ich es außer ihm öffentlichen Recht noch nirgendwo gehört habe. Quasi ein deutsches Fremdwort. Und solche Begriffe klingen im juristischen Kontext, jedenfalls für meinen Geschmack, immer irgendwie… affektiert. Vielleicht aber auch nur mein persönlicher Geschmack.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: